Über Uns

Zukunft benötigt Nachhaltigkeit

General-Industries Deutschland ist durch sein Betätigungsfeld ein aktiver Umweltschützer. Wir transformieren nichtverrottende Abfallstoffe zu neuen Rohstoffen und helfen damit aktiv bei der Bekämpfung der industriellen Abfallproduktion und das schon seit mehr als 25 Jahren. Wir übernehmen Mehrwegbehälter und Ladungsträger sowie Produktionsabfälle aus der Automobil- sowie Zuliefererindustrie und arbeiten diese zu qualitativ hochwertigen Mahlgütern, Agglomeraten und Regranulaten auf, die in der Produktion z.B. von neunen Ladungsträger oder Autoteilen wiedereingesetzt werden können. Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Kunststoffverwertung, sind wir ein leistungsstarker Partner und stehen auch Ihnen gern bei komplexen Problemstellungen zur Seite.

Unternehmensfokus

Wir konzentrieren uns auf die umfassende Kunststoffentsorgung von nationalen sowie internationalen Unternehmen mit dezentralen Produktionsstandorten und zählen mittlerweile zu den größten Abnehmern und Verwertern von Kunststoffladungsträgern und Produktionsabfall aus der Automobilindustrie im europäischen Markt. Wir übernehmen für die Automobil- sowie Zuliefererindustrie logistiknahe Dienstleistungen im Behältermanagement wie z.B. Sortierung, Bewertung, Reinigung, Reparatur, De-Etikettierung und Rückführung. Des Weiteren bieten wir auch die Vorortentsorgung von Ladungsträgern bei Modellausläufen sowie die optimale logistische Planung unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Gesichtspunkte an. Durch unser eigenes Leergutsystem können wir auch kundenspezifische Lösungen realisieren. Um diese umfassenden Leistungen anbieten zu können haben wir einen leistungsstarken Dienstleistungsbetrieb im Herzen von Deutschland sowie 3 weitere Standorte an denen wir den Kunststoff zu Mahlgut, Agglomerat und Granulat verarbeiten.

 

50 Mitarbeiter I 4 Standorte

9 Schneidmühlen I 5 Schredder I 2 Separatoren I 1 Extruder

15.000 to Output pro Jahr I 9 Mio. EUR Umsatz pro Jahr

Chronik

General-Industries Deutschland feierte im Jahr 2018 ihr 25-jähriges Firmenjubiläum, jedoch können die Gründer auf 40 Jahre Erfahrung im Bereich Kunststoffverarbeitung zurückgreifen. Als mittelständisches familiengeführtes Unternehmen gehört General-Industries Deutschland mittlerweile zu den größten Kunststoff-Recyclern von Produktionsabfällen und Ladungsträgern im Automobil-Bereich in Europa.

  • 2019: Erweiterung des Maschinenparks um Separatoren und Extruder
  • 2018: Übernahme einer neuen Logistikhalle am Standort Kassel
  • 2017: Eröffnung eines neuen Produktionsstandortes in Eschwege
  • 2016: Eröffnung neuer Produktionsstandorte im VW Werk Braunschweig und VW Werk Wolfsburg
  • 2015: Ausbau des Standortes Kassel und Erweiterung um eine Produktionshalle
  • 2013: Erweiterung der Logistikkapazität durch die Übernahme einer neuen Lager- und Logistikfläche in Kassel
  • 2012: Übernahme der Geschäftsleitung von Matthias Henning und Ausbau der Industriebereiche Automobil- und Zulieferindustrie
  • 1998: Gründung der General-Industries Deutschland GmbH mit dem Schwerpunkt Entsorgung von Ladungsträgern und Behältern aus der Automobilindustrie